Archiv

Carabinieri: "Einschüchterungsversuch"

Allgemein, Anfragen, Archiv, Landtag

Als einen nicht tolerierbaren Vorfall bezeichnet der Landesjugendsprecher der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, das Vorgehen einer Carabinieri-Streife gegen Südtiroler deutscher Muttersprache. Es ist geradezu skandalös wie Südtiroler, welche auf ihrem Recht zum Gebrauch der deutschen Muttersprache bestehen, absichtlich schikaniert werden. Es ist untragbar, dass solche Beamte, welche Zweisprachigkeitsbestimmungen gröblich verletzten, weiterhin ihren Dienst in Südtiroler verrichten.

Besonders schwerwiegend ist an diesem Fall auch, dass sich herausstellte, dass der Carabinieri-Beamte sehr wohl der deutschen Sprache mächtig war und sich lediglich weigerte, diese zu verwenden.

Sven Knoll, der vor 2 Jahren beinahe selbst im Zug verhaftet und von der Polizei tätlich angegriffen wurde, nur weil er bei einer Kontrolle auf sein Recht auf Gebrauch der Muttersprache bestand, empfindet derartige Vorfälle als inakzeptable Tyrannisierung und ruft daher die Bevölkerung auf, sich dies nicht von der Polizei gefallen zu lassen.

Das Gesetzesdekret DPR Nr. 574 vom 15.7.1988 regelt unmissverständlich das Recht auf Gebrauch der Muttersprache und darf auch von der Polizei nicht missachtet werden.

Dieser Vorfall ist sehr deutlich als klarer Einschüchterungsversuch zu werten. Damit soll klar gezeigt werden, dass all jene, welche auf ihr Recht zum Gebrauch der deutschen Muttersprache beharren, benachteiligt werden.

Wenn die Carabinieri in Südtirol schon verstärkt Kontrollen durchführen, dann soll aber auch dafür gesorgt werden, dass genügend Personal mit deutscher Muttersprache oder ausreichenden Kenntnissen derselben bereit stehen.

Die Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Dr. Eva Klotz, wird im Landtag eine schriftliche Anfrage zu diesem Vorfall einbringen und Aufklärung verlangen. Mittels Anfrage soll auch in Erfahrung gebracht werden, wie viele Carabinieri-Beamte in Südtirol über Deutschkenntnisse verfügen. Auch die Landtagsabgeordnete Dr. Eva Klotz meint: Solche Carabinieri-Vorfälle können nicht geduldet werden.

Sven Knoll
Landesjugendsprecher der SÜD-TIROLER FREIHEIT

, , ,
"Italyarmy go Home"
Illegale Camper werden zum Problem

Das könnte dich auch interessieren

Menü