Archiv

Bruneck: Fussballplätze für alle öffnen!

Allgemein, Archiv, Bezirke, Pustertal

Die JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT, Bezirk Pustertal, ruft in einer Pressemitteilung die Verantwortlichen für die Fußballplätze in der Gemeinde Bruneck auf, ihre Fußballplätze der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

In der Gemeinde Bruneck gibt es sieben Fußballplätze, die nur von den jeweiligen Sportvereinen genutzt werden, und einen Sandplatz beim Freibad, der seit Jahren nur noch als Parkplatz hergenommen wird. Früher konnten zumindest dort Kinder Fußball spielen, ohne bei einem Verein Mitglied zu sein. Andernorts können Kinder aber überall Fußball spielen.

Die Sportvereine rechtfertigen sich damit, dass die Instandhaltung der Rasenplätze angeblich teuer ist, und dass der Rasen vor dem Tor beschädigt würde, wenn Kinder vor dem Tor spielen.

Da diese Plätze jedoch mit öffentlichen Geldern gezahlt wurden gehören sie auch der Öffentlichkeit und sind somit den Kindern zugänglich zu machen.

Insbesondere derartige Sporteinrichtungen erfüllen einen äußerst wichtigen sozialen Auftrag. Kinder und Jugendlichen können sich dort mit Spiel und Spaß sinnvoll beschäftigen und werden somit vor Alkohol- und Drogenmissbrauch geschützt.

Die JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT schlägt daher vor, den Sandplatz beim Freibad mit Kunstrasen auszustatten und für die Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. Die anderen Fußballplätze sollten hingegen zu gewissen Zeiten unter Aufsicht geöffnet werden und mittels eines moderaten Eintrittspreises für die Instandhaltung gesorgt werden. Durch den Verleih von Fußballschuhen, könnte auch der Rasen geschont werden.

Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT – Bezirk Pustertal

,
Gesetzesbruch: Wichtiger Beweis für Beschlussantrag im Landtag
Folgen der Lärmbelästigung ernst nehmen- auch in Bozen

Das könnte dich auch interessieren

Menü