Archiv

Postamt erfüllt nicht mehr die Bedürfnisse der BürgerInnen

Allgemein, Archiv

Die Gemeinderätin der SÜD-TIROLER FREIHEIT in Meran, Reinhild Campidell, kritisiert zum wiederholten Mal die Nachmittagsschließung der Postämter in Meran. Damit kommt das Postamt nicht den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger nach, sondern spart weiter am falschen Ort und zu Lasten der verärgerten Kundinnen und Kunden. 

Laut der Meraner Gemeinderätin sind ganztägige Öffnungszeiten zumindest für das Hauptpostamt in Meran eine dringende Notwendigkeit. Es geht nicht an, dass die BürgerInnen die Leidtragenden der rigorosen Sparpolitik der Post sind.

Die Gemeinderätin Reinhild Campidell fordert einmal mehr den Übergang der Post an das Land. Zumal sich die Situation bei der Post in Südtirol von Jahr zu Jahr verschlechtert als verbessert. Mehrere Anfragen und Interventionen gegen die Nachmittagsschließung der Postämter in Meran blieben bislang erfolglos.

Auch für den touristischen Aspekt ist ein Postamt mit ganztägigen Öffnungszeiten von großer Bedeutung und eine zusätzliche Dienstleistung.

In einer neuerlichen Anfrage im Gemeinderat will die Gemeinderätin Reinhild Campidell gegen die verkürzten Öffnungszeiten der Post protestieren.

Reinhild Campidell
Meraner Gemeinderätin der SÜD-TIROLER FREIHEIT
30. August 2007

,
Gemeinde Meran: Hohe Ausgaben für externe Berateraufträge
Plakat „Süd-Tirol ist nicht Italien!" jetzt auch in einigen Osttiroler Gemeinden

Das könnte dich auch interessieren

Menü