Archiv

Gründung der Bezirksgruppe

Allgemein, Archiv, Bezirke, Eisacktal

Die Idee der Freiheit wächst: Der Aufschwung der SÜD-TIROLER FREIHEIT geht weiter. Nachdem die Bewegung erst im Mai dieses Jahres gegründet wurde, konnte bereits innerhalb kürzester Zeit schon eine stark organisierte Struktur in ganz Süd-Tirol aufgebaut werden. Da besonders im Eisacktal und im Wipptal ein großer Zuwachs an Mitgliedern zu verzeichnen ist, wurde am vergangenen Freitag (14.12.07) die Bezirksgruppe Eisacktal – Wipptal der SÜD-TIROLER FREIHEIT offiziell gegründet.

Ein ansehnlicher Kreis aus Mitgliedern des Bezirks traf sich am Freitag im geschichtsträchtigen „Wirth an der Mahr" in Brixen, um die Gründung der Bezirksgruppe vorzunehmen und um bereits die Schwerpunktthemen der Arbeit der nächsten Wochen festzulegen. Von der Landesleitung der SÜD-TIROLER FREIHEIT waren der rechtliche Vertreter Werner Thaler, sowie der Landesjugendsprecher Sven Knoll anwesend, welche der Gründung beiwohnten und sich erfreut über den schnellen und engagierten Aufbau der Bezirksgruppe zeigten.

Werner Thaler erläuterte kurz den Aufbau der Bewegung und unterstrich dabei, dass die SÜD-TIROLER FREIHEIT nicht nach Macht und nach Posten strebe, sondern einzig nach dem Ziel „Los von Rom". „ Durch Selbstbestimmung werden wir die Loslösung von diesem Staat erreichen" so Thaler. Diese Idee weiter an die Menschen zu tragen sei Hauptaufgabe der Mitglieder.

Sven Knoll berichtete unter anderem von der Aktion „Unrechtsgrenze", zu der auch die in der Zwischenzeit berühmte „SÜD-TIROL IST NICHT ITALIEN" Tafel gehört, die am Brenner die Autofahrer empfängt. Diese Tafel habe zu konstruktiven Diskussionen in Süd-Tirol geführt, und besonders auch in Nord-Tirol großen Anklang gefunden. Durch Spendengelder sollen solche Tafeln nun entlang der gesamten Unrechtsgrenze aufgestellt werden.

Als wichtiger Punkt der Tagesordnung stand die Wahl eines Bezirkssprechers an, welcher die Bezirksgruppe nach außen vertritt und zukünftig auch mit Sitz und Stimme im Hauptausschuss der SÜD-TIROLER FREIHEIT vertreten ist. Diese Wahl fiel auf Markus Bergmeister (27) aus Schabs. Er wird nun Ansprechpartner für den Bezirk sein und gemeinsam mit der Bezirksgruppe, den Bezirk weiter auf- und ausbauen.

Mit der Betreuung der Jugend im Bezirk wurden Stefan Oberhauser (17) und Matthias Ruepp (16) beauftragt. Sie werden zukünftig als Team die Bezirksjugendgruppe gemeinsam leiten und vertreten.

Als besondere Herausforderung bezeichnet der neue Bezirkssprecher Markus Bergmeister die Tatsache, dass der neu gegründete Bezirk auch den Nord-Tiroler Teil des Wipptales beinhaltet, und somit erstmals seit der Teilung Tirols, das Wipptal wieder als vereintes und geschlossenes Gebiet in der Organisation einer politischen Bewegung vertreten ist.

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT spricht somit nicht nur von einer Einheit der Tiroler Landesteile, sondern setzt diese auch aktiv in der eigenen Bewegung um.

Markus Bergmeister
Bezirkssprecher im Eisacktal/Wipptal der
SÜD-TIROLER FREIHEIT
Schabs 119e
39040 Natz Schabs
Süd-Tirol

, , , ,
"SVP: Ja zur dritten Autobahnspur!" – Beschlussantrag verfehlt knapp die Mehrheit
Nein zur Baukostenabgabe – Ausgewogenere Lösung notwendig

Das könnte dich auch interessieren

Menü