Archiv

Montan/Pinzon: Postzustellungdienst funktioniert schlecht – Zahlreiche Beschwerden

Allgemein, Archiv

Der Gemeinderat der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Werner Thaler, kritisiert den nunmehr über Monaten andauernden und mangelhaften Postzustellungsdienst in den Montaner Ortsteilen Pinzon und Neu-Montan. Trotz gegenteiligen Versprechungen der Postverwaltung sind große Verzögerungen beim Austragen der Briefe keine Seltenheit. Auch die Faschingszeitung wird erst jetzt in der Fastenzeit ausgetragen.

Es ist nicht nachzuvollziehen, das die Postverwaltung nicht im Stande ist , einen ordnungsgemäßen und reibungslosen Ablauf des Zustellungsdienstes in den Ortsteilen Pinzon und Neumontan zu garantieren. Laut Auskunft des zuständigen Postamtes in Auer gingen dort täglich mehrere Beschwerden ein. Bereits heute sind drei Beschwerden eingegangen.

Die BürgerInnen haben über die organisatorischen internen Probleme der Postverwaltung kein Verständnis. Vielmehr haben die Bürger ein Recht, ihre Post regelmäßig und in kürzester Zeit zu erhalten, so der Montaner Gemeinderat Werner Thaler.

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT erwartet sich von der Postverwaltung , dass diese Missstände baldmöglichst behoben werden, zumal sie nun schon über mehrere Monate hinweg andauern.

Werner Thaler
Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT in Montan

,
Leserbrief: Was bleibt dem Bauer?
Die SWAP-Geschäfte der Südtiroler Gemeinden: Glücksspiel mit Steuergeldern?

Das könnte dich auch interessieren

Menü