Archiv

Leserbrief: Schmarozzer

Allgemein, Archiv

Anfangs war der Termin für die Neuwahlen der 6. April. Der wurde aber auf den 13.4.2008 verlegt, weil dann die Legislatur die Dauer von 2 Jahren und 1 Tag erreichen würde. Wozu? Weil die 381 neuen Pensionsanwärter der Regierung absolut die 3.108 EURO monatliche Pension erreichen wollten.

Deshalb wurde in der Kammer ein
Beschlußantrag angenommen die 6 Monate zu streichen, da die
Mandatsdauer mindestens 2Jahre 6Monate und 1 Tag war, um in den
Genuss des"VITALIZIO" zu kommen.

Das sprach sich im Senat herum und auch
diese wollten für den Senatoren diesen Trick anwenden, aber der
Lega-Senator Roberto Calderoli, Vize-President, lies es scheitern.

Nun verlangen alle noch eine
Abfertigung auf 3 Jahre, wegen den einen Tag mehr, und die 300 Euro,
die gestoppt wurden, wegen der automatischen Gehaltserhöhung
nach den Richtern. So ein abschäuliches Rennen um den eigenen
Profit, wo doch viele Familien am Monatsende nichts mehr zu essen
haben, geben diese vom "PORCELLUM" gewählten
Schmarozzer ein ehrenloses Beispiel ab. Senats-Questorin Fr.Thaler
Ausserhofer könnte dazu eine Erklärung abgeben.

Ab der nächsten Regierung wird nur
nach einen vollen 5-jährigen Mandat ein Pensionsanspruch
wirksam. Na bravo!

Fach-Ing. RENATO FURLANI – STIMPFL 
CAVOUR STR 23 – 39100  BOZEN  – SUEDTIROL

Archiv
Bleiben Paulsner Schmierereien ungestraft?
Stadtgemeinde Meran will aus den SWAP-Geschäften aussteigen – Erste Vertragsauflösung beschlossen

Das könnte dich auch interessieren