Archiv

Gedenkjahres 2009: Andreas- Hofer-Lied als Landeshymne einführen

Allgemein, Archiv

In Hinblick auf die Gedenkfeiern für den Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer ruft die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT die Tiroler Bevölkerung dazu auf, sich daran zu beteiligen. Als Zeichen der Feierlichkeit und Bekenntnis zur Tiroler Geschichte soll auch am kommenden Sonntag sowie am Todestag, dem 20. Februar die Tiroler Fahne ausgehängt werden.

Als politischen Zeichen fordert die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT die Einführung des Liedes „Zu Mantua in Banden“ als Landeshymne für Südtirol, so wie  dies im österreichischen Bundeslandes Tirol seit langem der Fall ist. Im kommenden Gedenkjahr  „200 Jahre Tiroler Freiheitskampf“ sowie der 200. Todestag von Andreas Hofer im Jahr 2010 wäre der passende Anlass dafür, so Werner Thaler von der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT. 

Die Abgeordnete der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Dr. Eva Klotz, wird in einer Landtagsanfrage die angeblichen Hindernisse der Einführung der Tiroler Landeshymne zur Sprache bringen. 

Eine Einführung der Landeshymne auf Antrag der Partei „Die Freiheitlichen“ ist bislang im Südtiroler Landtag immer von der SVP abgelehnt worden. Umso mehr verwundert es, wie dieselben SVP-Vertreter anlässlich von Andreas- Hofer- Gedenkreden die Taten des Andreas- Hofer hervorheben, aber im Landtag nicht die Schneid haben das „Andreas- Hofer- Lied“ als Landeshymne einzuführen. 

SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol
15.02.2008

, ,
SÜD-TIROLER FREIHEIT begrüßt die Unabhängigkeitsbestrebungen des Kosovo
Rollmaterial im Unterland erneuern, Lärm reduzieren

Das könnte dich auch interessieren

Menü