Archiv

Leserbrief: Alles klar!

Allgemein, Archiv

Der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano hat bei seinem Besuch in Bozen die Südtiroler beschworen, ’nicht den Weg des Kosovo zu gehen‘. Der Kosovo ist bekanntlich nunmehr ein freier Staat. Durnwalder erklärte im Februar 2008, Südtirol geht nicht den Weg der Unabhängigkeit wie der Kosovo, solange er das Sagen hat.

Napolitano und Durnwalder demonstrierten beim Staatsbesuch in Bozen Einigkeit, dass sie dicke Freunde sind und sich gut verstehen. Napolitano ist in Rom als Staatspräsident der oberste Hüter der heiligen Grenzen und der Einheit Italiens von Sizilien bis zum Brenner. Und Durnwalder ist sein Freund und Handlanger in Bozen.
 
Roland Lang, Terlan

Gesamttiroler Foto- und Videowettbewerb „Tiroler Augenblicke“ und „Wir sind Tirol“ sind das Motto
34. Jahresversammlung des Südtiroler Heimatbundes

Das könnte dich auch interessieren