Archiv

Mussolini im Militär-Büro – SÜD-TIROLER FREIHEIT fordert lückenlose Aufklärung der Vorwürfe

Allgemein, Archiv

Die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT zeigt sich erschreckt darüber, dass sich in einem Büro des 2. Regiments in der Vittorio- Veneto- Kaserne in Bozen Büsten, Bilder und Kalender von Mussolini sowie Nazi-Dolche befinden. Die auf einem You- Tube- Video festgehaltenen Objekte werden im Video dem Hauptmann der entsprechenden 2. Regimentseinheit in Bozen zugeordnet. Darauf ist zu sehen, dass dieser in seinem Büro zwei Mussolini Büsten stehen hat, sowie eine Reihe von Mussolini-Kalendern der vergangenen Jahre. Zudem hat der Hauptmann angeblich auch einen Nazi-Dolch in seinem Büro hängen.

Für die SÜD-TIROLER FREIHEIT ist es völlig unverständlich, dass die Militärführung im Regiment dies duldet. Es ist anzunehmen, dass zahlreiche weitere Personen im Regiment wussten, dass sich diese Faschismus-Objekte im Büro befinden.

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT fordert vollständige Aufklärung des Vorfalles. Wenn sich die Vorwürfe bestätigen, müssen daraus die notwendigen Konsequenzen gezogen werden.

Es geht nicht an, dass Personen, die für die „Ausbildung“ der Jugend verantwortlich sind, Mussolini in ihrem Arbeitsbüro verherrlichen bzw. zur Schau stellen.

Über das You-Tube-Video berichtet die Tageszeitung „Alto Adige“ in ihrer heutigen Ausgabe.

Link Video: http://altoadige.repubblica.it/multimedia/home/2151487
Link Video: http://www.youtube.com/watch?v=mnCLSRhHQSE
Link 2. Regiment: http://www.esercito.difesa.it/root/unita2_Sez/unita_tra_2.asp

Wichtiger Beschluss zur Neugestaltung des Bozner Bahnhofs
Bericht aus dem Landtag: Antrag zur Mitfinanzierung der Sillianer Umfahrung abgelehnt

Das könnte dich auch interessieren