Archiv

Leserbrief: Transitentlastung: Wo bleibt die SVP?

Allgemein, Archiv, Bezirke, Unterland

„Österreich kann bei seinem Kampf um eine höhere Lkw-Maut auf der Haupttransitroute am Brenner auf Unterstützung aus dem EU-Parlament hoffen“, dies meldete die Tiroler Tageszeitung in ihrer Dienstagausgabe. Der für die Novelle der "Wegkostenrichtlinie" zuständige Berichterstatter, der belgische Sozialdemokrat Said El Khadrauoui, gab diese Meldung am Montagabend in Brüssel bekannt. Der Aufschlag solle demnach in alternative Transportwege investiert werden. Wieder einmal sind es Nord-Tiroler Initiativen die sich gegen die Transitwelle stemmen, während die Verantwortungsträger in Süd-Tirol noch immer im Dornröschenschlaf liegen.

Mauterhöhung, Nachtfahrverbot, sektorales Fahrverbot… immer wieder versucht die Nord-Tiroler Politik, allen voran das Transitforum Austria-Tirol, für Entlastung entlang der Brennerlinie zu sorgen. Im Süden scheint das kein Thema zu sein, obwohl im Jahr 2007 über 2 Millionen schwere Lkws über den Brenner rollten. Durch das Unterland waren es bereits 2006 4,4 Millionen. Die „Rollende Landstraße“ ist zu unattraktiv und bei den niedrigen Mautpreisen entlang der Brennerautobahn nicht konkurrenzfähig. Die Lebensqualität in unseren Tälern kommt buchstäblich unter die Räder.

Eigentlich müssten angesichts der dramatischen Situation in der Brennerstraße die Alarmglocken schrillen, doch Rosa Thaler, Peterlini und Konsorten üben sich trotz rollendem Offenbarungseid in Schweigen. Anstatt Sofortmaßnahmen zu ergreifen hält die Mehrheitspartei weiterhin kompromisslos am Strohalm Brennerbasistunnel fest. Die aktuelle Situation beweist jedoch einmal mehr, dass es jetzt und nicht erst 2030 Maßnahmen braucht. Ein Blick über den Alpenhauptkamm könnte einigen Damen und Herren unter dem Edelweiß als Beispiel dienen.

Stefan Zelger
Hauptausschussmitglied, Landtagskandidat und Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT in Tramin

, ,
Aktuelle Fragestunde: Die Anfragen der SÜD-TIROLER FREIHEIT
14. Oktober 2008: Einladung Bezirkswahlversammlung für den Bezirk Burggrafenamt

Das könnte dich auch interessieren

Menü