Archiv

Wahl in Österreich und Bayern: Machtverwöhnte Großparteien werden zum Umdenken gezwungen

Allgemein, Archiv

Die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT wertet die Wahlergebnisse in Österreich und Bayern als Bestätigung dafür, dass die Wähler kritischer geworden sind und dem Machtgehabe eine Abfuhr erteilen wollen. Die SÜD-TIROLER FREIHEIT wünscht sich, dass die Wahlergebnisse in Österreich auch dazu beitragen, dass die Süd-Tirol Frage wieder eine Rolle spielt und der Wille des Volkes zu einer Vertiefung der Wertediskussion führt.

Die Ergebnisse der Bayernwahl zeigen, dass die Vormachtstellungen erfolgsverwöhnter Großparteien schnell ins Wanken geraten und dass Verkrustungen aufgebrochen werden. Dies lässt auch in Süd-Tirol die Hoffnung wachsen, dass dem Machtdenken und der Großtuerei eine Abfuhr erteilt wird.

SÜD-TIROLER FREIHEIT
28.09.2008

Landesversammlung 2008: Grußwort von Pia Morise von der Renouveau Valdôtain
Volksbefragung Ried: Sich zur Wehr setzen, wenn es um die eigene Zukunft geht!

Das könnte dich auch interessieren