Archiv

Hinweis: 8. November 2008 – Protestmarsch Gegen Faschismus – Für Tirol!

Allgemein, Archiv

Zum 90. Jahrestag der Zerreißung Tirols lädt der Südtiroler Schützenbund am Samstag, den 08. November 2008 in Bozen zum Protestmarsch unter dem Motto "Gegen Faschismus – Für Tirol!" Gegen faschistische Relikte in Südtirol – Forderung nach der Wiedervereinigung Tirols vom Waltherplatz zum Gerichtsplatz ein.

16.30 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer
17.00 Uhr: Aufstellung am Waltherplatz
17.30 Uhr: Beginn der Veranstaltung
– Begrüßung und Einführung durch Paul Bacher, LKdt. des SSB
– Kurze Reden der Bezirksmajore über faschistische Relikte
– Lied "Dem Land Tirol die Treue“
18.00 Uhr: Protestmarsch zum Siegesdenkmal und zum Mussolinirelief
18.30 Uhr: Eintreffen am Gerichtsgebäude
– Gedenkansprache durch Elmar Thaler, BGf. des SSB
– Verabschiedung des Manifestes "Gegen Faschismus – Für Tirol!"
– Schlussworte und Landeshymne
  
Zur Veranstaltung:  
90 Jahre sind seit der Zerreißung Tirols im Jahr 1918 vergangen. 1923 verkündete Ettore Tolomei das Italienisierungsprogramm für Südtirol, das sich die faschistische Regierung zu Eigen gemacht und in die Tat umgesetzt hat: Damit hat der Leidensweg Südtirols unter dem „Beil“ des Faschismus begonnen. Es sind noch viele Übrigbleibsel des Faschismus in Südtirol vorhanden – dem Faschismus wird gehuldigt, und Tirol ist immer noch geteilt.
Der Südtiroler Schützenbund will ein klares Zeichen gegen lebendigen Faschismus in unserem Land setzen. Erstmals wird nicht nur das Siegesdenkmal an den Pranger gestellt, sondern diesmal auch die faschistischen Straßennamen in Bozen und das Mussolinirelief am Bozner Gerichtsplatz. Gleichzeitig fordern wir ein freies, wiedervereintes Tirol, denn 2009 steht vor der Tür, und wir müssen unserem statutarischen Auftrag gerecht werden. Das Jahr 2009 könnte die Möglichkeit zur Unabhängigkeit bieten.

Komm deshalb auch du zu dieser Veranstaltung. Nimm deine Familienmitglieder, Bekannte, Verwandte, Freunde und Kollegen zum Protestmarsch mit! Diese dürfen inmitten der Schützen mitmarschieren. Wir Tiroler Schützen wollen der Welt zeigen, dass wir die faschistischen Relikte in unserem Land und die Zerreißung Tirols nicht einfach hinnehmen.

Bozen diskriminiert Italiener!
Unbehagen bei Rechtspartei: Parlamentarische Untersuchungskommission

Das könnte dich auch interessieren

Menü