Archiv

Leserbrief: „ …mache ich mein Testament“

Allgemein, Archiv

Am Freitag, den 24. Oktober laden alle Parteien und Bewegungen zu ihren Abschlusskundgebungen. Noch einmal wird den Wählern alles Mögliche für die Zukunft versprochen, um deren Stimme zu gewinnen. Wie anders die Seniorenbewegung in der SVP: Sie ladet am Freitag zur Versammlung unter dem Titel: „Wann und wie mache ich mein Testament“.

Warum eine Partei, die gewählt werden möchte, den Bürgern zwei Tage vor
der Wahl zur Verfassung eines Testamentes einlädt, bleibt
unverständlich.

Oder kann dies dahingehend interpretiert werden, dass
bei einem Wahlerfolg der SVP-Senioren wir Bürger unser Testament
machen müssen?

Roland Lang, Terlan
Kandidat der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Europawahlen: Wackliger Sitz – Zugehörigkeit zu Italien bleibt eine Zitterpartie
Starke SÜD–TIROLER FREIHEIT stärkt Südtirol

Das könnte dich auch interessieren