Archiv

90 Jahre Waffenstillstand – 90 Jahre Unrechtsgrenze

Allgemein, Archiv

Am 4. November jährt sich zum 90. Mal der Waffenstillstand zwischen Österreich-Ungarn und Italien, welcher hierzulande das Ende des grausamen ersten Weltkrieges besiegelte. Gleichzeitig wurde damit aber auch eine neue Epoche des Leidens und der Unterdrückung eingeläutet, welche die ungerechte Teilung Tirols, bzw. die Annexion Süd-Tirols durch Italien mit sich brachte, die bis zum heutigen Tag fortdauert.

Die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT erinnert daran, dass Italien kein
Anrecht auf Süd-Tirol hat, da die Annexion gegen den Willen der
Bevölkerung erfolgte und ein Akt des Imperialismus war, der einzig und
allein aus territorialen Machtgelüsten erfolgte.

Nicht Österreich hat nämlich den Krieg mit Italien begonnen, sondern es
war Italien, das 1915 den seit 1882 bestehenden Dreibund brach und
Österreich grundlos den Krieg erklärte.

Die Annexion Süd-Tirols war also nicht die Folge eines Krieges, den
Österreich angefangen und verloren hatte, sondern eines Krieges, den
Italien nur begonnen hatte, um sich fremdes Territorium zur eigenen
Staatserweiterung anzueignen.

Seit diesem Tag wird der 4. November alljährlich dazu missbraucht, um
vor Relikten aus der Zeit des Faschismus Kränze niederzulegen und somit
die Süd-Tiroler Bevölkerung zu demütigen.

Dieses Treiben muss ein Ende finden, da es nicht nur Ausdruck einer
menschenverachtenden Ideologie ist, sondern auch ein Zeichen der
Geringschätzung gegenüber der angestammten deutsch- und
ladinischsprachigen Bevölkerung darstellt.

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT erneuert in diesem Zusammenhang ihre Forderung
nach Ausübung des Selbstbestimmungsrechtes, als einzig gerechtes Mittel
zur Lösung des Süd-Tirol-Problems.


90 Jahre Unrechtsgrenze sind genug!

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT ruft daher alle Landsleute in ganz Tirol dazu
auf, am kommenden Samstag 8. November, ab 16:30 Uhr, zur Großkundgebung
des Schützenbundes nach Bozen zu kommen, um damit ein Zeichen gegen die
Fremdbestimmung der Heimat und zur Beseitigung der Unrechtsgrenze zu
setzen
.

SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol

Leserbrief: Vor dem Richterstuhl der Geschichte
SÜD-TIROLER FREIHEIT gratuliert Prof. Dr. Reinhard Olt

Das könnte dich auch interessieren