Archiv

Leserbrief: Sprache – Fremdsprachen sind ein Reichtum

Allgemein, Archiv

Veronika Steinmayr empfiehlt in einem Leserbrief den Südtirolern, des lieben Friedens willen auf das Recht auf Gebrauch ihrer Muttersprache zu verzichten. Gleichzeitig bezeichnet sie es aber, und dem stimme ich voll zu, als großen Reichtum, Fremdsprachen zu können. Von diesem Reichtum würde allerdings nichts übrig bleiben, wenn wir auf unsere Sprache verzichten und Südtirol zu einem einsprachig italienischen Land machten.

Nebenbei bemerkt: Frau Steinmayr hat vollkommen recht mit ihrer
Feststellung, dass die Italiener nicht lachen, wenn man ihre Sprache
ungenügend beherrscht. Vielmehr können die meisten Italiener,
insbesondere Polizisten und Carabinieri, in diesen Fällen recht
ungemütlich werden. Anscheinend hat es sich bei Beamten und
Uniformierten noch nicht herumgesprochen, dass Fremdsprachen ein
Reichtum sind.

Hartmuth Staffler, Brixen, Landtagskandidat der SÜD-TIROLER FREIHEIT

SÜD-TIROLER FREIHEIT gratuliert Prof. Dr. Reinhard Olt
Leserbrief: Wahlanalyse – Hoher Preis

Das könnte dich auch interessieren