Archiv

Behindert

Allgemein, Archiv

Ich kann es dir so erklären, sagte ein ehemaliger hoher Funktionär der SVP zu mir: „Wenn in einer Familie ein Behinderter ist, so verdient er eine besondere Zuneigung, auf ihm wird richtigerweise Rücksicht genommen, auf ihn wird „gschaugt“, ihm wird geholfen! Italien ist bei der Staatsverschuldung an dritter Stelle weltweit, das größte Unternehmen staatsweit ist die Mafia, die jährlich ca. 130 Milliarden Euro umsetzt und dabei einen Gewinn von mehr als 70 Milliarden Euro einstreicht.

Das sind etwa 6 % (!) des italienischen Bruttoinlandsproduktes! Täglich
fließen 250 Millionen Euro nur an Schutzgeldern ( Pizzo) in die Hände
der Mafiosi, das sind 160.000 Euro die Sekunde, so eine Studie des
ital. Unternehmerverbandes

Italien kann sich eine Fluggesellschaft leisten, die mehr als eine
Million Euro täglich Schulden macht, nur um die Trikolore in den Wolken
fliegen zu sehen.

Essen und italienischer Flair wird durch Abhörskandale, Militär in den
Kunststädten, verseuchten Lebensmitteln und dergleichen unterstrichen.

Italienischer Lebensstil pur wird bei Treffen von Welt mit
Kuckucksspielen, Bekämpfung der Armut durch heiraten eines Millionärs
bekämpft,  Klimakrise durch Ablehnung von gesetzlichen Auflagen weiter
geduldet, Faschismus durch Nichtaufarbeitung hoffähig erhalten,
Schlechtrednern einfach die Ergreifung des falschen Berufes vorgeworfen.

Trotzdem steht Italien weltweit immer vorne, spielt immer in den ersten
Reihen mit, tritt immer wieder anderen Staaten auf die Füße.

Warum das bei Italien so ist, hat mir der ehemalige SVP Funktionär
eingangs erklärt, – rücksicht, „gschaugt“ und geholfen-  wird ihm.

Roland Lang, Terlan

Antideutsche Schmierereien in Brixen
Bewegung „SÜD-TIROLER FREIHEIT“ beim Kongress in Sardinien

Das könnte dich auch interessieren