Archiv

Landesregierung: Tafeln an Beinhäusern

Allgemein, Archiv

Herr Gottfried Walcher lobt in seinem Leserbrief vom 10.3. die Landesregierung für die zügige Entschärfung und Entgiftung der faschistischen Relikte. Demokratisch-antifaschistische Bürger Südtirols, Deutsche wie Italiener, empfinden die Anbringung der Tafeln jedoch als reine Kosmetik.

Eine derartige Geschichtslüge und Fälschung erklärt und korrigiert man
nicht, sondern entfernt sie gründlich. Ein so großartiges und epochales
Ereignis, wie Herr Walcher meint zu erkennen, wäre nur die gänzliche
Schleifung dieser makabren Lügen-Bauwerke. Dann, und nur dann könnte
man die Landesregierung loben!

Barbara Klotz, Bozen

Archiv
Ausverkauf der Arbeit
25. März 2009: Runder Tisch zum Thema "Trentino: il tirolo trascurato?" in Trient

Das könnte dich auch interessieren