Archiv

Maßnahmen gegen die faschistischen Relikte

Allgemein, Archiv

Im Rahmen einer Pressekonferenz hat die JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT heute Vormittag ihre politischen Maßnahmen gegen die faschistischen Relikte in Süd-Tirol vorgestellt und gleichzeitig die Bevölkerung dazu aufgerufen, am morgigen Samstag an der Kundgebung in Bruneck teilzunehmen.

Mit dieser Kundgebung kann und muss ein deutliches Zeichen gesetzt
werden, dass man nicht länger gewillt ist, die Verherrlichung des
faschistischen Terrorregimes in Süd-Tirol einfach hinzunehmen.

Neben der Bevölkerung sind daher auch besonders die politischen
Vertreter dazu aufgerufen, sich an der Kundgebung zu beteiligen, um
sich somit als gewählte Volksvertreter, wahrhaft an die Spitze dieses
Protestmarsches zu stellen.
 
Demonstrationen alleine lösen das Problem der faschistischen Relikte
aber nicht, es bedarf auch einer gesellschaftspolitischen Aufarbeitung
der Geschichte und konkreter Maßnahmen.
 
Die JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT hat daher in Zusammenarbeit mit der
Landtagsfraktion zwei Beschlussanträge im Landtag eingereicht, welche
die Anerkennung des im Abessinienfeldzug begangenen Völkermordes, sowie
die Entfernung der faschistischen Relikte vorsehen.

Gleichzeitig wird nach der Neuwahl des EU-Parlamentes auch dort ein
entsprechender Beschlussantrag eingebracht, mit dem jedwede
Verherrlichung und Relativierung totalitärer Regime verurteilt werden
soll und im speziellen Italien dazu aufgefordert wird, für eine
Beseitigung der faschistischen Relikte in Süd-Tirol Sorge zu tragen.

Es ist dies notwendig, um Italien auch international unter Druck zu
setzen. Während man diese Relikte in Süd-Tirol nämlich mit
Relativierungen zu erhalten versucht, hat man in Europa kein
Verständnis für derlei Ambitionen.

Italien wird sich schwer tun, vor der europäischen Staatengemeinschaft
zu rechtfertigen, warum man in Bozen derzeit ein Siegesdenkmal
renoviert, das zudem noch die autochthone Bevölkerung demütigt, während
zeitgleich in Spanien das letzte Franco-Denkmal entfernt wird.

Diesem Beschlussantrag wird auch eine Dokumentation der faschistischen
Relikte in Süd-Tirol beigefügt, um den EU-Abgeordneten ein Bild davon
zu vermitteln, wie es Italien in Süd-Tirol mit der Aufarbeitung der
faschistischen Vergangenheit hält.
 
In diesem Zusammenhang weist die JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT auch auf
die themenbezogene eigene Homepage www.faschistische-relikte.com hin,
in der alle faschistischen Relikte in Süd-Tirol fotografiert und
dokumentiert sind.
 
JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT

25. April 2009: Schützenkundgebung Bruneck – Sei dabei!
Schützen-Kundgebung in Bruneck – Neue Bilder und Videos online – Schicke uns auch deine Bilder!

Das könnte dich auch interessieren