Archiv

Aus Liebe zur Heimat

Allgemein, Archiv

So manchen dümmlichen Spruch bekommen die Schützen zu hören. Einen davon hat unlängst Leserbriefschreiber Matthäus Mase´ in den Dolomiten (19. Mai) zum Besten gegeben. Darin dankt er den Schützen für ihre „wunderbaren Aktionen“, lobt und tadelt sie, lächerlicher gehe es nicht mehr. „Besitzen die Schützen doch die Fähigkeit, uns immer wieder ein Lächeln  ins Gesicht zu zaubern“, witzelt  Matthäus und wünscht ihnen weitere lustige Jahre.

Ein Rat dem Matthäus: vielleicht möchte er sich einmal als Witzbold
einen Namen machen. Das Talent dazu hätte er. Toll findet er auch, wie
die Schützen in der Öffentlichkeit auftreten. Ohne sie wäre es
langweilig in unserem Land.  In der Tat hat gibt hier Mase` ein
Beispiel an Einfalt ab.

Möge auch er einmal die Einsicht gewinnen, dass
die Schützen, was immer sie tun, es aus Liebe zur Heimat tun, und die
Spötter a` la  Mase` in ihrer Ignoranz beschämen.

Hans Bachmann, SÜD-TIROLER FREIHEIT, Bozen

Eigene Mannschaften bei Weltmeisterschaft und Olympiade: Durnwalder hat keine Ahnung
Süd-Tiroler ausschließen

Das könnte dich auch interessieren