Archiv

Sonderkommission: SÜD-TIROLER FREIHEIT für Einbau des Vetorechts

Allgemein, Archiv

Die Landtagsabgeordnete der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Eva Klotz, hat heute in der Sonderkommission des Landtags für den Vorschlag von Senator Oskar Peterlini zur Einführung eines Vetorechts des Landtages gegen Änderungen des Autonomiestatuts durch das römische Parlament gestimmt.

Eva Klotz verwies in ihrer Begründung auf das vordergründige Ziel der
Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, nämlich eine Zukunft Südtirols ohne
Italien anzustreben. Solange man dieses Ziel aber nicht erreicht habe,
müsse alles getan werden, um zu verhindern, dass das, was man hat,
ausgehöhlt oder preisgegeben wird. Das Autonomiestatut sei als
Übergangslösung zu betrachten, und dem Parlament sei klar zu machen,
dass Südtirol sehr wachsam ist, wenn es um die Verteidigung der
bisherigen Rechte geht.

Lt. Abg. Dr. Eva Klotz
22. 7. 09

,
Treffen Spindelegger – Frattini: Italien hat kein Interesse an Lösung des Süd-Tirol-Problems
Faschistische Schmier-Schriften und Nazi-Schmierereien in Bozen entfernen – Fotodokumentation online

Das könnte dich auch interessieren

Menü