Archiv

11. November 2009: Buchvorstellung & Podiumsdiskussion: "Für die Heimat kein Opfer zu schwer"

Allgemein, Archiv, Bezirke, Unterland

Heuer organisiert der Schützenbezirk "Süd-Tiroler Unterland" zum Tag "Das Land Tirol in Trauer", eine Buchvorstellung über die 60er Jahre. "Für die Heimat kein Opfer zu schwer", so das neue Buch, wurde von Helmut Golowitsch geschrieben. Die Buchvorstellung mit anschließender Podiumsdiskussion mit den Teilnehmern Maya Mayr, Sepp Mitterhofer und Luis Steinegger findet am 11. November 2009 um 20 Uhr im Haus Unterland in Neumarkt statt.

Als Grundlage dieser Tirolensie
dienen die originalen Folterbriefe, die jahrelang im SVP-Archiv
aufbewahrt wurden. 1961 war ein Schicksalsjahr nicht nur für die
Süd-Tiroler Häftlinge, sondern für alle politischen Häftlinge weltweit!
Denn im selben Jahr wurde vom britischen Unterhausabgeordneten Peter
Benenson Amnesty International gegründet! Einer Organisation, die sich
bis heute für die Rechte der Häftlinge (besonders den politischen)
weltumspannend einsetzt.

Bitte kommt recht zahlreich zu dieser Veranstaltung, bei der auch Zeitzeugen und Freiheitskämpfer dabei sein werden.


Audio-Einladung:

Die Audiodatei ist derzeit nicht abrufbereit. In Kürze wird die Audiodatei wieder hier erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

,
Volksabstimmung
AVS-Schilderstreit: Landtagsanfrage beweist, niemand gerät wegen einsprachigen Schildern in Bergnot

Das könnte dich auch interessieren