Archiv

20 Jahre Mauerfall – Deutschland wiedervereinigt! – Tirol ist noch geteilt!

Allgemein, Archiv

Mit großer Freude hat der Südtiroler Heimatbund die Feierlichkeiten zum 20. Jahrtag des Mauerfalles verfolgt. Es bleibt für uns Tiroler aber bittere Realität: Wir sind noch geteilt. Mit welchen Gefühlen und Rechtsverständnis feierten unsere Politiker, besonders jene unseres Vaterlandes Österreich, die deutsche Wiedervereinigung, wenn sie die Tiroler Wiedervereinigung immer wieder bekämpfen, so Obmannstellvertreter Roland Lang des Südtiroler Heimatbundes!

Das Volk hat in Deutschland den Mauerfall und die Wiedervereinigung
erreicht, nicht die Politiker, hat doch etwa der SPD- Politiker Egon
Bahr noch 1989 erklärt: „Lasst uns um alles in der Welt aufhören, von
der Einheit zu träumen oder zu schwätzen“.

Das Volk hat die Politiker vor sich hergetrieben, sie haben sich aber danach alle der Situation meisterhaft angepasst.

Auch der höchste Vertreter unseres Vaterlandes Österreich,
Bundeskanzler Werner Faymann nahm zur Wiedervereinigung Deutschlands
mit den Worten Stellung: „Jetzt wächst wieder zusammen, was
zusammengehört“ (Diese Worte stammen ursprünglich von Willy Brandt).

Der Bundeskanzler sei daran erinnert, dass auch die Wiedervereinigung
Tirols ein Zusammenwachsen eines Volkes wäre, das zusammengehört. Seine
Aussagen vor dem Landesfestumzug in Innsbruck wiesen aber in eine ganz
andere Richtung!

Roland Lang
Obmannstellvertreter des Südtiroler Heimatbundes

Kruzifix-Urteil: Gemeinderäte setzen sich für die Beibehaltung der christlichen Symbole ein
Aktuelle Fragestunde Dezember: Umsetzung der Beschlüsse des Dreier-Landtages

Das könnte dich auch interessieren