Archiv

Aktuelle Fragestunde Dezember: Friedhof Villanders

Allgemein, Anfragen, Archiv, Landtag

Der Friedhof von Villanders stellt mit seinen eng aneinandergereihten, prachtvollen schmiedeeisernen Grabkreuzen ein Juwel unter den Tiroler Friedhofslandschaften dar, welchen ihn weit um bekannt gemacht haben. Mit dem Zubau des neuen Friedhofes tritt nun aber auch die neue Friedhofsordnung in Kraft, welche aufgrund der gesetzlichen Vorgaben dazu führt, dass im historischen Teil des Friedhofes so gut wie keine Erd-Bestattungen mehr durchgeführt werden können.  

Die Bevölkerung ist ob dieser Bestimmungen sehr erbost, da selbst Familiengräber nun nicht mehr genützt werden können. Dies führt dazu, dass die alten Gräber aufgelassen werden und die schmiedeeisernen Grabkreuze entfernt, bzw. zu den Gräbern im neuen Friedhof versetzt werden.
Das kulturhistorisch wertvolle Ensemble des alten Friedhofes wird damit unwiederbringlich zerstört.

•    Welche Maßnahmen können getroffen werden, um das wertvolle Ensemble des Friedhofes von Villanders zu retten und auch die Bestattung in Familiengräbern weiterhin zu gewährleisten?

L.-Abg. Sven Knoll

L.-Abg. Dr. Eva Klotz

SÜD-TIROLER FREIHEIT
Freies Bündnis für Tirol

, , ,
27. November 2009: Informationsabend in Sand in Taufers – Einladung
Neuauflage von faschistischen Straßennamen in Kaltern: Dilettantismus in altoatesinischer Reinkultur

Das könnte dich auch interessieren