Archiv

Siegesdenkmal: Faschistisches Denkmal wird renoviert! – Italien zeigt wieder sein echtes Gesicht!

Allgemein, Archiv

Die Sektkorken zur Feier von 40 Jahren Paket und die Selbstbeweihräucherung der SVP – Politiker sind noch nicht verschallt, schon zeigt Italien wieder einmal sein wahres Gesicht: Heute um 7 Uhr früh wurde mit der Renovierung des Siegesdenkmals begonnen, so Roland Lang von der SÜD-TIROLER FREIHEIT.

Es ist für jeden
Demokraten und Europäer unverständlich, wie ein Liktorenbau im Herzen
Europas noch immer nicht nur existieren, sondern auch noch mit
Steuergeldern auf Hochglanz gebracht werden kann.

Eine Baufirma aus Treviso wird in den nächsten Monaten im Auftrag des
„Ministero per i Beni e le Attivita Colturali“, einem Denkmalamt mit
Sitz in Verona, so wurde Unterfertigten vor Ort erklärt, das gesamte
Denkmal von Grund auf, Krypta, Stiegenaufgang, Einzäunung, Dach usw.
sanieren. Es ist verständlich, dass die Bauarbeiter hoch erstaunt
waren, als sie auf die faschistischen Liktoren und die Inschriften des
Denkmals aufmerksam gemacht wurden.

Wissentlich war aber die Gemeinde Bozen, da der Grund vor dem Denkmal
Eigentum der Gemeinde ist, der für die Renovierung von der Baufirma
besetzt wird.

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT wiederholt die Forderung nach Schleifung aller
faschistischen Relikte in Südtirol, verherrlichen sie doch jene Zeit,
die für uns Tiroler die Schlimmste nach der Zerreißung Tirols war. 

Roland Lang
Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Landesversammlung 2009: Die Grußworte der Ehrengäste
Aktuelle Fragestunde Dezember: EuGHMR-Urteil: Verbot von Kreuzen in Schulklassen

Das könnte dich auch interessieren