Archiv

SÜD-TIROLER FREIHEIT begrüßt Bemühungen für ein Kino in Meran

Allgemein, Archiv, Bezirke, Burggrafenamt

Die Meraner Gemeinderätin der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Reinhild Campidell, begrüßt die Bemühungen des Bozner Filmclubs und der Stadtgemeinde Meran, dass der Hauptort des Burggrafenamtes bald wieder ein Kino bekommt. Nachdem am 13. März 2009 das letzte Kino Merans seine Tore geschlossen hatte, sind die Anstrengungen zur Wiedereröffnung eines Kinos zu begrüßen. Damit würde wieder ein wichtiger Beitrag zur Belebung des Freizeitangebotes in Meran geleistet.

Darüber hinaus müssen aber auch die Rahmenbedingungen geschaffen
werden, dass ein Kino in Meran langfristig bestehen kann. So muss es
zukünftig möglich sein, dass die Filmstarts in den Süd-Tiroler Kinos
zeitgleich mit dem restlichen deutschsprachigen Raum
(Österreich/Deutschland) erfolgen. Derzeit ist es so, dass in
Österreich oder Deutschland der Kinostart eines Filmes oft Monate vor
dem Start des gleichen Films in Süd-Tirol erfolgt.

Auf alle Fälle würde ein Kino auch für eine kulturelle Bereicherung in
der Stadt Meran sowie im Burggrafenamt allgemein sorgen, gibt sich die
Meraner Gemeinderätin Reinhild Campidell überzeugt.

Reinhild Campidell
Meraner Gemeinderätin der SÜD-TIROLER FREIHEIT

, ,
Buchbesprechung: „Il fascismo degli italiani“ von Patrizia Dogliani
Im Gedenken an ein Südtiroler Schicksal: Bekenntnis und Tod des Josef Mayr-Nusser

Das könnte dich auch interessieren

Menü