Archiv

Brixen: Wer weiß, wo das Weißbuch ist?

Allgemein, Archiv

Laut „Dolomiten-Bericht vom Freitag, 26. Februar hat der Brixner Gemeinderat am vergangenen Mittwoch das Weißbuch zum Masterplan genehmigt. Das Weißbuch liege „im Bürgerschalter“ auf, zudem könne „im Bürgerschalter eine Kopie gegen Zahlung des Unkostenbeitrages angefordert werden“, hieß es.  Leider hat man „im Bürgerschalter“ diesen Zeitungsartikel noch nicht gelesen.

Ein freundlicher Beamter erklärte mir, dass man von einem Weißbuch nie
etwas gehört habe und dass es daher auch nicht angefordert werden könne.
Nach dem, was bisher an Inhalten durchgesickert ist, kann ich die
Zurückhaltung verstehen. Der Gemeindeverwaltung wäre es wohl peinlich,
wenn diese Ansammlung von Banalitäten und Fantastereien zu früh an die
Öffentlichkeit käme. Vielleicht weiß man „im Bürgerschalter“ nach den
Gemeinderatswahlen mehr.

Hartmuth Staffler, Süd-Tiroler Freiheit, Brixen

Archiv
Bozen: Vorreiterrolle bei Hausnummerierung
12. März 2010: Einladung Info-Treffen in Bozen – Vorbereitung auf die Gemeindewahl 2010

Das könnte dich auch interessieren