Archiv

Weißbuch für Brixen

Allgemein, Archiv

Leo Dariz ist nicht damit einverstanden (Leserbrief in den „Dolomiten“ vom 5. März), dass ich das geplante Weißbuch zum Masterplan der Gemeinde Brixen kritisiert habe. Das ist sein gutes Recht als Privatperson und wohl auch seine Pflicht als SVP-Ortsobmann, aber bitte nicht in diesem Ton. Es verwundert mich, mit welcher Vehemenz Dariz ein Planungsinstrument verteidigt, das noch gar nicht vorliegt.

Laut Auskunft des Bürgerschalters der Gemeinde vom Montag, 1. März,
dürfte das Weißbuch etwa in einem Monat, also zum 1. April,  erscheinen.
Ich werde es mir dann selbstverständlich sofort besorgen und studieren.
Es würde mich freuen, wenn es – wie Leo Dariz hellseherisch weiß –
tatsächlich so viel besser wäre als die bisher bekanntgewordenen
Details, die Anlass zu meiner Kritik waren.

Hartmuth Staffler, Süd-Tiroler Freiheit, Brixen

Archiv
Misshandlung von Jugendlichen durch Carabinieri – Staatsanwaltschaft verbreitet Unwahrheiten
Aufkleber "Tirol Patrioten sind keine Nazi-Idioten"

Das könnte dich auch interessieren