Archiv

Eva Klotz zum Tag der Frau

Allgemein, Archiv

Die Landtagsabgeordnete der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Eva Klotz, erinnert anlässlich des Tages der Frau an die Unteilbarkeit der Menschenrechte und Menschenwürde. Die Gesellschaft darf nicht wegschauen, wenn vor allem Frauen brutaler Gewalt in vielerlei Hinsicht ausgesetzt werden. Das Gebot der Unversehrtheit des Menschen wird im Falle von Frauen und Kindern am häufigsten verletzt.

Will man Chancengleichheit und Gerechtigkeit herstellen, so muss zuerst
dafür gesorgt werden, dass den Frauen gleiche Rechte und gleiche Würde
in allen Bereichen zuerkannt werden. Diesbezüglich gibt es auch in
unserem Land immer noch viele Lücken, und alle sind aufgerufen, auch im
Sinne der christlichen Grundwerte, die Würde der Frau zu achten.
 
Lt. Abg. Dr. Eva Klotz
7. 3. 2010

,
Stellungnahme zum Leserbrief von E. Jenny: Andreas-Hofer-Lied
Verkehrsproblem Bahnhofsplatz in Bozen – SÜD-TIROLER FREIHEIT fordert Unterführung

Das könnte dich auch interessieren