Archiv

SÜD-TIROLER FREIHEIT kandidiert in der Gemeinde Sarntal

Allgemein, Archiv

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT wird bei der Gemeindewahl am 16. Mai auch im Sarntal erstmals antreten. Einige motivierte Sarnerinnen und Sarner haben sich für eine Kandidatur entschieden und gemeinsam Schwerpunkte erarbeitet.

Nach wie vor wird intensiv an der Liste und dem Wahlprogramm
gearbeitet. Es geht vor allem darum, der Bevölkerung eine Alternative
zu bieten und dem Gemeinderat wieder heimatverbundene Stimmen zu
verleihen, so die Kandidatinnen und Kandidaten Erwin Holzmann,
Barbara Weger, Klaus Göller, Erika Unterkalmsteiner und Martin Locher.

Gemeindebezogene Themen wie etwa den Stopp des Ausverkaufs der Heimat,
mehr finanzielle Unterstützung der Vereine, nachhaltige Jugendarbeit
und die Senkung der Gemeindesteuern sind Teil des Wahlprogramms.

Zum Erhalt der Heimat gehören auch der Schutz der Baukultur durch
Ensemble- und Denkmalschutz sowie der Schutz unserer Landschaft und
Umwelt.

Lorenz Puff
Bezirkssprecher der SÜD-TIROLER FREIHEIT – Bozen Stadt/Land



Im Bild die Kandidatinnen und Kandidaten, von links nach rechts: Erwin Holzmann, Barbara Weger, Klaus Göller, Erika Unterkalmsteiner und Martin Locher.

SÜD-TIROLER FREIHEIT startet Gesamt-Tiroler Gewinnspiel: Ich bin Tirol-Patriot, aber kein Nazi-Idiot
Autobahneinfahrten: SÜD-TIROLER FREIHEIT fordert Nachbesserung des Verkehrsleitsystem in Bozen

Das könnte dich auch interessieren