Archiv

EFA-Versammlung in Venedig: Resolution zu faschistischen Relikten in Süd-Tirol

Allgemein, Archiv

Eine zehnköpfige Delegation wird morgen (Freitag) an der Generalversammlung der Europäischen Freien Allianz – EFA in Venedig teilnehmen. Darunter auch die beiden Landtagsabgeordneten Eva Klotz und Sven Knoll, sowie mehrere Gemeinderäte und Funktionäre der SÜD-TIROLER FREIHEIT.

Unter anderem wird am Nachmittag eine Resolution gegen totalitäre
Regime behandelt. Mit dieser Resolution will die SÜD-TIROLER FREIHEIT
vor den zahlreichen Europäischen Vertretern aufzeigen, dass in
Süd-Tirol noch immer unzählige faschistische Denkmäler bestehen, die
nicht entfernt werden dürfen, sondern im Gegenteil, aufwändig mit
Steuergeldern saniert werden. Dabei erfüllen diese keineswegs die
Funktion von Mahnmalen, da der italienische Staat sogar deren
Dokumentation untersagt und sie somit noch immer die faschistische
Ideologie verherrlichen.

Deshalb sieht der beschließende Teil der Resolution vor, dass EFA sich
für die Beseitigung faschistischer, nationalsozialistischer und
kommunistischer Denkmäler und Symbole ausspricht, insbesondere dann,
wenn diese für Minderheiten demütigend sind.

Weitere Schwerpunkte der Versammlung werden der Baskische
Friedensprozess, Anliegen Minderheitensprachen betreffend, sowie die
Neuwahl des Präsidenten und des Vorstandes der EFA sein.

SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol

, ,
„Dolomiten“ verletzten ihre Informationspflicht
EFA-Versammlung Venedig 2010

Das könnte dich auch interessieren