Archiv

Grieser Platz: Noch mehr Verkehr – Todesstoß für Dorfplatz

Allgemein, Archiv

Als Todesstoß für das Zentrum von Gries bezeichnet die SÜD-TIROLER FREIHEIT den gestrigen Beschluss im Bozner Rathaus, die Zufahrt für die Tiefgarage und den Kondominien mit mehr als Hundert Wohnungen, die auf dem Gelände der Grieser Kellerei errichtet werden sollen, über den Grieser Platz zu machen.

War die Aussiedlung der Grieser Kellerei in ein Ensemble- geschütztes
Gebiet mit Steinschlaggefahr bereits ein Nonsens, so wird nun durch den Bau
von Kondominien auf dem  11.000 Quadratmeter großen Kellereigrundstück
nicht nur ein Stück Grieser Geschichte zerstört, sondern auch neue Verkehrsprobleme geschaffen, da mehr als Hundert Wohnungen und
Garagen eine Zufahrt notwendig machen, und damit für ein noch höheres
Verkehrsaufkommen sorgen.

„Afn Grieser Plotz  brauchsch nor nimmer ghian“, so
eine alte Grieserin traurig.

Der ehemalige Kaiser Franz Joseph Platz, der mit der Grieser
Stiftskirche, den gegenüberliegenden Häusern und dem Ansitz „Altmeßner“
ein von der Gemeinde Bozen(!) beschlossenes Ensemble bilden, von der
Bevölkerung liebevoll als „Inser Grieser Plotz“ bezeichnet, wird damit
endgültig zu einer einfachen Verkehrskreuzung degradiert.

Es liegt nicht an uns, so Roland Lang von der SÜD-TIROLER FREIHEIT,
Alternativen für eine Zufahrt zur neuen „EX- Kellerei Siedlung“
aufzuzeigen, das sollen jene erledigen, die die Aussiedlung der Kellerei
und die Verbauung der Zone vorangetrieben haben.

Uns bleibt nur noch, soviel wie möglich vom Grieser Dorfkern zu retten,
nachdem er auch von Grieser Politikern für die Bauspekulation
preisgegeben wurde. Diesem Auftrag fühlen wir uns verpflichtet!

Roland Lang

Listenführer der SÜD-TIROLER FREIHEIT in Bozen/Gries

Archiv
Messe Bozen: Faschistische Werbe-Artikel im Angebot – Verantwortliche dulden den Verkauf – Anfrage
Die SÜD-TIROLER FREIHEIT kandidiert erstmals in Naturns

Das könnte dich auch interessieren