Archiv

Gute Nachbarschaft zum Veneto – Selbstbestimmungsrecht respektieren

Allgemein, Archiv

Die Landtagsabgeordnete der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Eva Klotz, begrüßt die Absicht des neu gewählten Präsidenten der Region Veneto, Luca Zaia, auch zum Land Südtirol ein gutes Verhältnis aufzubauen und bessere Nachbarschaft zu pflegen als sein Vorgänger.

Was Zaias Absichten zur Schaffung einer Großregion, der auch Südtirol
angehören soll, anbelangt, so erinnert Eva Klotz an das Prinzip des
Selbstbestimmungsrechtes der Völker. Demnach können weder Zaia noch die
Region Veneto entscheiden, sondern einzig und allein die Südtiroler,
mit wem sie Gemeinsamkeit halten und in welchem Gefüge sie ihre Zukunft
gesichert sehen.

Eva Klotz erwartet sich von dem als Föderalisten gepriesenen
Präsidenten Zaia, dass er die Selbstbestimmungsbestrebungen generell,
und auch die im Veneto unterstützt.

Lt. Abg. Dr. Eva Klotz
6. 4. 2010

Archiv, Eva Klotz
Arbeitszeiten und Familienzeiten
Unterschriften für Kandidatur der Süd-Tiroler Freiheit in Brixen

Das könnte dich auch interessieren