Archiv

Großkundgebung gegen faschistische Relikte: Landesregierung bleibt untätig

Allgemein, Archiv

Vor genau einem Jahr, am 25. April 2009, und bereits ein halbes Jahr zuvor, am 8. November 2008, fanden in Bruneck und in Bozen zwei Großkundgebungen statt, bei denen Tausende von Menschen auf die Straße gingen, um gegen die faschistischen Relikte in Süd-Tirol zu demonstrieren. In den Tagen nach den Kundgebungen übertrafen sich die Politiker der SVP mit Aktionsankündigungen und Versprechungen zur Dokumentation und Beseitigung dieser Relikte. Nach einem Jahr muss nun aber ernüchternd festgestellt werden, dass die Bevölkerung für dumm verkauft wurde, da die Landesregierung keinen Finger gerührt hat. Nicht ein Relikt wurde in dieser Zeit auch nur dokumentiert, geschweige denn entfernt.

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, bezeichnet dieses Verhalten der Landesregierung als unverantwortlich, da in der Bevölkerung Hoffnungen geweckt wurden, die aufgrund der völligen Untätigkeit nun bitter enttäuscht werden. Auch werden damit die italienischen Nationalisten in ihrer Haltung bekräftigt, während die weltoffenen und demokratischen Italiener, für die die faschistischen Relikte ebenfalls untragbar sind, politisch völlig im Stich gelassen werden.

Bereits im vergangenen November (ein Jahr nach der Kundgebung von Bozen) hatte Sven Knoll auf eine Anfrage hin von der Landesregierung zur Antwort bekommen, dass man bisher noch gar nichts gegen die Relikte unternommen hätte.

In der kommenden Landtags-Session, Anfang Mai (ein Jahr nach der Kundgebung von Bruneck), wird der Landtagsabgeordnete Sven Knoll nun mittels einer weiteren Anfrage von der Landesregierung Aufklärung verlangen.

Die Untätigkeit der Landesregierung ist durch nichts zu rechtfertigen und eine Schande für jeden demokratisch gesinnten Politiker.

Angesichts derartiger Versäumnisse darf es die Landesregierung nicht wundern, wenn den Süd-Tirolern früher oder später die Geduld ausgeht und sie wieder auf die Straße gehen.

L.-Abg. Sven Knoll
SÜD-TIROLER FREIHEIT

Archiv, Sven Knoll
SÜD-TIROLER FREIHEIT kandidiert in Niederdorf – 7 Kandidaten stellen sich der Wahl
Gsies: SÜD-TIROLER FREIHEIT tritt erstmals in der Gemeinde Gsies an – 5 Kandidaten

Das könnte dich auch interessieren