Archiv

SÜD-TIROLER FREIHEIT kandidiert in Niederdorf – 7 Kandidaten stellen sich der Wahl

Allgemein, Archiv

Mit einer „starken Stimme“ will die SÜD-TIROLER FREIHEIT auch in Zukunft im Niederdorfer Gemeinderat vertreten sein. Nach der über 30-jährigen Amtszeit von Dr. Passler beginnt für Niederdorf ein neuer Zeitabschnitt. Die SÜD-TIROLER FREIHEIT will, wie bereits in der abgelaufenen Verwaltungsperiode, durch konstruktive Arbeit ihren Beitrag zu einer gedeihlichen Entwicklung des Dorfes leisten  und alle Bestrebungen unterstützen ,die zu einer Steigerung der Lebensqualität für die Bürger beitragen. Auch will sie weiterhin ein wachsames Auge auf die Arbeit der Verwalter werfen um diese durchschaubarer zu machen. Ihre größte Sorge gilt nach wie vor dem Ausverkauf der Heimat.

Neben den bereits amtierenden Gemeinderäten Daniela Taschler, Herbert
Campidell und Martin Stoll haben sich Andrea Titz, René Della Vedova,
Günther Krautgasser und Josef Kuenzer zur Kandidatur bereit erklärt.

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT bedauert, dass der freiheitliche
Spitzenkandidat Hubert Trenker das Angebot zu einer gemeinsamen
Kandidatur nicht angenommen hat. Damit wurde eine einmalige Gelegenheit
verpasst, in Niederdorf möglicherweise ein politisches Gleichgewicht
herzustellen.

Für die SÜD-TIROLER FREIHEIT – Niederdorf

Dr. Herbert Campidell

v.l.n.r. sitzend: Dr. Herbert Campidell, Günther Krautgasser, Andrea Titz, Daniela Taschler, René Della Vedova,
stehend: Martin Stoll, Josef Kuenzer

SÜD-TIROLER FREIHEIT „gratuliert“ Heinz Fischer
Großkundgebung gegen faschistische Relikte: Landesregierung bleibt untätig

Das könnte dich auch interessieren