Archiv

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT kandidiert in Mühlwald – Einzige Oppositionsliste

Allgemein, Archiv, Jugend

Auch in der Gemeinde Mühlwald möchte die SÜD-TIROLER FREIHEIT künftig im Gemeinderat vertreten sein. Thomas Reichegger, 22 Jahre, Silvia Oberhuber, 47 Jahre, und Christian Schuster, 18 Jahre, werden sich deshalb am 16. Mai der Wahl stellen.

Die Schwerpunkte der
drei motivierten Kandidaten sind neben dem Erhalt einer intakten
Naturlandschaft auch der Erhalt der Tiroler Kultur und Identität.
Mühlwald soll auch in Zukunft eine lebenswerte Heimat für Jung und Alt
bleiben. Dazu gehört die Förderung des Brauchtums ebenso wie der Stopp
der Zersiedelung und der Erhalt alter, schützenswerter Bauten.

Die Jugend soll und muss verstärkt in die Gemeindepolitik eingebunden
werden – ist sie doch die Zukunft Mühlwalds. Jungen Familien muss die
Möglichkeit geboten werden, in Mühlwald ein Heim zu finden. Dies kann
unter anderem durch sozial verträgliche Gemeindegebühren und Förderung
von Arbeitsplätzen geschehen.

„Die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde wissen am besten, welche
Probleme es gibt, und wo etwas getan werden muss. Sie sollen daher die
Möglichkeit haben, sich direkt mit ihren Anliegen an die Gemeinde zu
wenden und bei wichtigen Entscheidungen mitbestimmen.

Wir, die Kandidaten der SÜD-TIROLER FREIHEIT, machen keine großen Wahlversprechen, sondern wir wollen
durch unsere Arbeit überzeugen. Wir werden uns daher mit ganzer Kraft
zum Wohle aller für unsere Gemeinde einsetzen“ so der Listenführer,
Thomas Reichegger.

SÜD-TIROLER FREIHEIT – Mühlwald


v.l.n.r. Thomas Reichegger, Silvia Oberhuber und
Christian Schuster.

,
4. Mai 2010 Innsbruck – Hinweis auf den Vortrag: „Vergangenheit bewältigen durch Zukunftsdiskussion“
Atomkraftwerke- Wasserliberalisierung- Helmpflicht: In drei Tagen drei Zumutungen- Los von Rom!

Das könnte dich auch interessieren