Archiv

Liftprojekte Sexten: Fakten schaffen, bevor Genehmigungen erteilt sind?

Allgemein, Archiv

Aus Sexten wird gemeldet, die „Sextner Dolomiten AG“ habe die Arbeiten für die Errichtung der skitechnischen Neuerschließung vergeben, bevor wichtige Entscheidungen gefallen sind.  Es fehlen nämlich die allgemeine UVP und ein Beschluss der Landesregierung. Die nötigen Genehmigungen sind noch nicht da, auch weil es negative Gutachten der Landeskommissionen gibt!
Dies werden wir morgen zur Sprache bringen, wenn folgende Anfrage im Landtag behandelt wird:

Fragestunde Mai 2010

Skiprojekt Stiergarten Sexten

Man ist besorgt über die jüngste Entwicklung beim Ausbau des Skigebietes
„ Sextner Dolomiten“ bzw. Neuerschließung über
Stiergarten-Hahnspiel-Egge. Der Umweltbeirat hat das unlängst beurteilt
und im Rahmen der strategischen Umweltverträglichkeitsprüfung ein
negatives Gutachten erstellt. Man könnte  also annehmen, die Vernunft
verbiete das Weiterverfolgen dieser Projekte.  Aber an der Talstation
der Aufstiegsanlangen in Sexten ließ man riesige Plakate anbringen mit
der Ankündigung der Verwirklichung der von der SUP abgelehnten Pisten
und Aufstiegsanlagen: „Wir bauen für Sie“ steht da in großen Lettern zu
lesen.

Ist der zuständige Landesrat in Kenntnis davon?

Wie interpretiert er diese Ankündigung der „Sextner Dolomiten AG“?

Gibt es irgendwelche Zusagen von Seiten des Landes zur Verwirklichung
dieses Skiprojektes? Wenn ja, welche?

Lt. Abg. Dr. Eva Klotz

Lt. Abg. Sven Knoll

19. 04. 2010

, ,
Bessere Zugverbindung zwischen Bozen und Innsbruck
Uni-Machenschaften nicht herunterspielen – Folgen weit schwerwiegender als bloß geändertes Türschild

Das könnte dich auch interessieren