Archiv

58 Jugend-Kandidaten kandidieren für die SÜD-TIROLER FREIHEIT – Vorstellung Wahlprogramm

Allgemein, Archiv, Jugend

Insgesamt 58 der 142 Kandidaten der SÜD-TIROLER FREIHEIT treten als Jugend-Kandidaten zur Gemeinderatswahl am kommenden Sonntag, 16. Mai 2010 in einer Süd-Tiroler Gemeinde an. Damit sind gut 40% der Kandidatinnen und Kandidaten der SÜD-TIROLER FREIHEIT Jugend-Kandidaten. Dies beweist einmal mehr, dass die moderne Volkstumspolitik bei den Süd-Tiroler Jugendlichen immer mehr ankommt. Gerade die Jugend unter 30 Jahren ist wieder bereit ein klares Zeichen in Richtung Freiheit unseres Landes zu setzen.

Der Landtagsabgeordnete und Jugendsprecher der SÜD-TIROLER FREIHEIT,
Sven Knoll, zeigt sich darüber erfreut, dass sich immer mehr Jugendliche
von der Tätigkeit der SÜD-TIROLER FREIHEIT begeistern lassen und aktiv
an der Gestaltung ihrer Zukunft in den jeweiligen Gemeinden aktiv
mitwirken. Die Jugend ist Träger der zukünftigen Gesellschaft und soll
in die politischen Entscheidungsprozesse einbezogen werden. Offene
Jugendpolitik bedeutet daher auch Verantwortung für die Zukunft zu
übernehmen, denn die Jugend muss morgen mit den Entscheidungen leben,
die heute getroffen werden, so Knoll.

Während die SÜD-TIROLER FREIHEIT in 31 Gemeinden mit Kandidaten zur Wahl
antritt bzw. ihre Mitglieder auf Bürgerlisten unterstützt, so sind auf
21 Listen Jugend-Kandidaten der SÜD-TIROLER FREIHEIT vertreten. Damit
gibt die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT den Jugendlichen eine echte
Möglichkeit ihre Interesse selbst zu Vertreten. Damit kann die Jugend
bereits früh selbst Verantwortung für die Heimat übernehmen und ihre
Zukunft vor aktiv Ort mitgestalten.

In ihrem Jugendwahlprogramm definiert die JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT die
Ziele für die kommenden fünf Jahre. Darin berücksichtigt werden die
Themen wie die Vermittlung eines gesunden Tirol-Patriotismus. Es werden
aber auch Themen wie die Förderung von jungen Familien im Rahmen des
geförderten Wohnbaus bzw. Familiengründung angesprochen. Wichtig ist der
JUNGEN SÜD-TIROLER FREIHEIT auch Themen wie die aktive Beteiligung der
Jugend vor Ort und die Unterstützung der Jugend-Vereinsarbeit.

Sven Knoll

Landtagsabgeordneter und Landesjugendsprecher der
SÜD-TIROLER FREIHEIT

,
Nazistische Wandsprüche sofort überdecken – Bozen ist demokratisch und antifaschistisch!
Beschlussantrag Überetscher Bahn

Das könnte dich auch interessieren