Archiv

Wahlkampf-Abschluss der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Allgemein, Archiv

Die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT hat den Wahlkampf für die Gemeinderatswahlen heute mit Plakaten und Verteilung von Werbebroschüren am Kornplatz in Bozen abgeschlossen. Der Spitzenkandidat Roland Lang erinnerte nochmals daran, dass Bozen erst Heimat sein kann, wenn der Gebrauch der Muttersprache selbstverständlich und faschistische Symbole in Bozen der Vergangenheit angehören. 

Dr. Eva Klotz dankte allen Kandidatinnen und Kandidaten für ihren Einsatz und allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung.

Sie ruft die Mitglieder und Sympathisanten der SÜD-TIROLER FREIHEIT dazu auf, zur Wahl zu gehen und durch die Unterstützung der SÜD-TIROLER FREIHEIT dazu beizutragen, dass in möglichst vielen Gemeindestuben wieder mehr Idealismus einkehrt und dass Heimatschutz und Gemeinschaft wieder einen größeren Stellenwert bekommen!

Lt. Abg. Dr. Eva Klotz
14.5.2010

,
Mit der SVP endet Süd-Tirol in der Italianità
Fehler führt zu Verunsicherung in der Gemeinde Ahrntal

Das könnte dich auch interessieren