Archiv

Amtsentschädigung 7%+

Allgemein, Archiv

Am 20.04.2010 hat der Regionalausschuss beschlossen, die Amtsentschädigungen für Bürgermeister, Vizebürgermeister und Gemeindereferenten um 7% zu erhöhen. Dieser Beschluss wurde unter dem Vorsitz des Präsidenten Luis Durnwalder (SVP), dem Vizepräsidenten Lorenzo Delai (Unione per il Trentino), der Vizepräsidentin Martha Stocker (SVP), den Assessoren Margherita Cogo (PD) und Florian Mussner (SVP) einstimmig gefasst.

In Süd-Tirol werden z. Z. ein Großteil der Gemeindeausschüsse durch die SVP- Funktionäre gestellt. Diese sind verpflichtet, einen festgelegten Prozentsatz ihrer Amtsentschädigung an die SVP- Zentrale zu entrichten.

Das bedeutet letzten Endes, dass diese Erhöhung der SVP zugute kommt, die damit ihre Parteikasse mit weiteren Steuergeldern sanieren kann.

Walter Mayr/Eppan

Archiv
Entäuscht über Bürgermeister Spagnolli – Faschistische Ortsnamen sind sein „persönliches Kulturgut“
Toponomastik: Problem selbst lösen und faschistische Namensdekrete abschaffen

Das könnte dich auch interessieren