Archiv

Aufforderung Bergers an Alpenverein ist das Letzte!

Allgemein, Archiv

Die Landtagsabgeordnete der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Eva Klotz, ist darüber entrüstet, dass Landesrat Berger den Alpenverein auffordert, mit dem CAI über die Namenregelung auf den Wegeschildern zu verhandeln!
Das gesetzgebende Organ ist der Landtag, er allein ist gemäß Autonomiestatut  zuständig für die Ortsnamenregelung! Er hat seine Aufgabe bis heute nicht erfüllt, die offizielle Politik hat in diesem Punkt bis heute versagt! Und jetzt soll der Alpenverein, sollen diejenigen, die in freiwilliger Arbeit für die Sicherheit auf den Bergen sorgen, ein mittlerweile fast „staatspolitisches“ Problem lösen? Will die Landesregierung Vereine an die Stelle des gesetzgebenden Organs setzen?

Das ist wirklich das Letzte!

Eva Klotz fordert Landesrat Berger und die gesamte SVP auf, endlich
politische und kulturpolitische Verantwortung zu übernehmen, anstatt zu
versuchen, die heiße Kartoffel auf diejenigen abzuwälzen, die bis heute
den Wanderern und Bergsteigern große Dienste erwiesen haben!

Lt. Abg. Dr. Eva Klotz
4. 9. 2010

,
SÜD-TIROLER FREIHEIT widerspricht Landtagspräsidenten Steger – Schreiben an Tageszeitung "Dolomiten"
64 Jahre Pariser Vertrag: Feierstimmung unangebracht

Das könnte dich auch interessieren