Archiv

Heimatbund für Doppelstaatsbürgerschaft – Jetzt massiv unterschreiben!

Allgemein, Archiv

Bereits im Jänner dieses Jahres, als Dr. Karl Zeller und Siegfried Brugger von der SVP eine Unterschriftenaktion zur Doppelstaatsbürgerschaft ankündigten, hat der Südtiroler Heimatbund seine Unterstützung öffentlich zugesagt. Auch wenn die SVP-Abgeordneten damals erklärten, dass die Aktion seit einem Jahr vorbereitet werde, blieb die Unterschriftenaktion dann aber aus.

Die Unterschriftenaktion wird nunmehr von der SÜD-TIROLER FREIHEIT in
die Tat umgesetzt! Der Südtiroler Heimatbund, so
Bundesobmannstellvertreter Roland Lang, bittet deshalb alle Südtiroler,
jetzt für die Doppelstaatsbürgerschaft zu unterschreiben. Der SHB
schließt sich vollinhaltlich der Argumentation von Dr. Karl Zeller an,
der im Dezember 2009 erklärt hat:


"Ein Zeichen der Verbundenheit"

Italien ermögliche seinen Minderheiten seit 2006 derartige
Doppelstaatsbürgerschaften und habe etwa viele kroatische (Nicht-EU-)
Staatsangehörige aus Dalmatien zu EU-Bürgern gemacht. Daher sollte dies
zwischen zwei EU-Staaten kein Problem sein, argumentierte Zeller.
Es wäre ein Zeichen der Verbundenheit „mit dem Vaterland Österreich“.
Außerdem wäre die Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft
freiwillig und kein Zwang.

„Ein Sitz im Nationalrat würde uns reichen“

 18 Sitze im Senat und in der Abgeordnetenkammer seien für Abgeordnete
der „Auslandsitaliener“ vorbehalten. „Wir wären schon mit einem Sitz im
Nationalrat zufrieden“, meinte Zeller. (aus stol, 17.12.2009).

Das Vaterland Österreich könnte sich viel aktiver für die Südtiroler
einsetzen, wenn es darauf hinweisen könnte, dass es um österreichische
Staatsbürger geht. Gerade die neuesten faschistoiden Geschehen in
Italien und die Aussagen von Fitto und Co. beweisen, wie notwendig eine
verstärkte Schutzmachtfunktion durch Österreich ist.

Ein Dank geht aus diesem Anlass an all jene österreichischen Politiker
und Freunde Südtirols, die die Doppelstaatsbürgerschaft unterstützen.


Die SVP – Führung fordert der Südtiroler Heimatbund öffentlich auf, die
von ihr im Dezember 2009 lancierte Unterschriftenaktion zur
Doppelstaatsbürgerschaft, die nun, nach 7 Monaten abwarten, von der
SÜD-TIROLER FREIHEIT durchgeführt wird, aktiv zu unterstützen.

Roland Lang

Bundesobmannstellvertreter des Südtiroler Heimatbundes 

Archiv
Foppas Vergleich Siegesdenkmal – KZ unzutreffend!
Am Samstag Unterschriftensammlung für doppelte Staatsbürgerschaft beim DEZ in Innsbruck

Das könnte dich auch interessieren