Archiv

Alpinitreffen: Kein Blick auf Faschistendenkmal – SÜD-TIROLER FREIHEIT will es „einpacken“!

Allgemein, Archiv

Mit Unverständnis nimmt die SÜD-TIROLER FREIHEIT zur Kenntnis, dass vom 11. – 13. Mai 2012 das 85. gesamtstaatliche Treffen aller Alpini in Bozen stattfinden wird. Diesem Treffen, das als Aufmarsch angeblich siegreicher Eroberer unserer Heimat Tirol anzusehen ist, soll zumindest der Blick auf das mit mehr als zwei Millionen Euro renovierte Siegesdenkmal verwehrt bleiben! Deshalb hat Roland Lang, Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Kontakt mit dem Manager und Sekretär des weltbekannten Verpackungskünstler Christo Javacheff, aufgenommen.

In einem Schreiben an seinen Sekretär, Herrn Matthias Koddenberg, hat
Roland Lang den Künstler Christo, der besonders durch die Einhüllung des
Berliner Reichstages berühmt wurde, um Hilfe bei der geplanten
Verhüllung des Siegesdenkmals am 12 – 13. Mai 2012 gebeten.

Christo musste selber seine Jugend in Bulgarien unter einer Diktatur
verbringen, deshalb wird er unserem Ansinnen gegenüber sicher nicht
abgeneigt sein, gibt sich Roland Lang von der SÜD-TIROLER FREIHEIT
überzeugt!

Roland Lang

Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Toponomastik: Zu Durnwalders Geheimverhandlungen in Rom
Landschaft und Sprache ohne Schutz

Das könnte dich auch interessieren