Archiv

Bozen/Stadtpolizei: „Agierende Polizisten“ kontrollieren „Echtheit gefälschter Dokumente“

Allgemein, Archiv

Die Stadtpolizei von Bozen hat beim Gebrauch der deutschen Sprache im Internet große Schwierigkeiten, besonders im „Studienbüro und Urkundenfälschungsamt“, stellt Roland Lang, Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT, fest. Erklärt wird dieses Büro folgendermaßen: “Innerhalb der Stadtpolizei Bozen ist das Studienbüro aktiv, welches die Echtheit der im Umlauf befindlichen gefälschten Dokumente (Reisepass, Führerschein, Geldscheine, Versicherungsabschnitte – nachweis) überprüft und analysiert.“ Die „auf dem Territorium agierenden Stadtpolizisten” haben die Aufgabe, “zu einer sorgfältigen Kontrolle auf einer immer steigenden Palette von Dokumenten”.

Es ist erfreulich, so die SÜD-TIROLER FREIHEIT, dass mit Luigi Spagnolli
ein zweisprachiger Bürgermeister die Gemeinde Bozen verwaltet, aber
“agierende Polizisten” und der Verweis auf  “jede governative Autorität”
stellen eindeutig eine Sprachverhunzung dar.

Der gesamte Text liest sich folgendermaßen:


“Studienbüro und Urkundenfälschungsamt

Innerhalb der Stadtpolizei Bozen ist das Studienbüro aktiv, welches die
Echtheit der im Umlauf befindlichen gefälschten Dokumente (Reisepass,
Führerschein, Geldscheine, Versicherungsabschnitte – nachweis) überprüft
und analysiert.
Das Büro bedient sich hochwertig entwickelter Geräte zur Analyse der
Dokumente, wie Ultraviolettprojektor, Infrarotstrahlen, welche die
charakteristischen und einzigartigen Eigenschaften hervorheben, die man
zu analysieren gedenkt, wie z.B. die verschiedenen Sicherheitssysteme
oder die holographischen Bilder die eventuell in einem Reisepass oder in
einem anderen Dokument vorhanden sind.
Das Studium und die Analyse der Dokumente befinden sich in ständiger
Aktualisierung, nachdem eine jede governative Autorität immer wieder
neue Antifälschungselemente festlegt.
In den letzten Jahren sind in unserem Land aufgrund der starken
Immigration immer mehr neue Arten von Dokumente, Führerscheine,
Reisepässe und Andere im Umlauf, die uns zu einer sorgfältigen Kontrolle
auf einer immer steigenden Palette von Dokumenten zwingen.
Das Studienbüro trägt durch andauernde Fortbildungskurse zur
professionellen Ausbildung der auf dem Territorium agierenden
Stadtpolizisten bei.
Quelle: http://www.gemeinde.bozen.it/context.jsp?ID_LINK=2736&area=19

Sollte sich ein Deutschlehrer bei der Stadtpolizei für eine Verbesserung
dieser Seite einbringen wollen, so sei er auf die Angabe unter
“Sprechstunden” verwiesen, dort heißt es klar: “auf Verabredung”.

Roland Lang

Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Archiv
Aufruf zur Kundgebung am Brenner: 92 JAHRE UNRECHTSGRENZE
SÜD-TIROLER FREIHEIT beim Landesparteitag der Bayernpartei – Kontakte ausbauen – Zusammenarbeit

Das könnte dich auch interessieren