Archiv

Für eine Zukunft ohne Italien!

Allgemein, Archiv

Was die SVP um Philipp Achammer derzeit zum Thema Selbstbestimmung von sich gibt, ist einfach nur mehr peinlich. Anstatt, dass man sich wirklich einmal ernsthaft Gedanken über die Zukunft unseres Landes macht, bindet man sich einmal wieder an Rom und hält auch weiterhin an der Übergangslösung "Autonomie" fest. So eine Politik ist aber langfristig gesehen ganz sicher nicht zielführend.

Denn wenn die SVP meint, die Interessen der Bürger so zu ignorieren, so
kann sie dies gerne machen, sie wird aber garantiert die Rechnung vom
Wähler präsentiert bekommen. Denn unsere Jugend hat sie bereits
verloren, besonders was das Thema Selbstbestimmung anbelangt. Die
Aussagen Achammers sind nämlich nichts als peinlich und kurzsichtig. Und
ob es der SVP passt oder nicht, die Volksbefragung zur Selbstbestimmung
wird es geben, ob mit oder ohne Unterstützung ihrerseits. Man wird aber
spätestens dann erkennen müssen, dass man sich einmal wieder getäuscht
hat. Aber Gott sei Dank fällt nicht mehr jeder auf die unüberlegten
Aussagen Achammers herein und macht sich auch einmal selbst Gedanken.
Kurz gesagt: Die ewiggestrige Politik der SVP hat einmal wieder versagt.
Für eine Zukunft ohne Italien!

Hannes Innerhofer, Gargazon

,
Militärpolizei Carabinieri in Nord-Tirol – Eine Ohrfeige für Süd-Tirol
Virgo fidelis: Mißbrauch

Das könnte dich auch interessieren