Archiv

Südtirol „feiert“ 100 Jahre Annexion mit Nord-Ost Italien als Kulturhauptstadt

Allgemein, Archiv

Landeshauptmann Durnwalder hat in Venedig das Bewerbungsschreiben der Provinzen Italia Nord- Est als Kulturhauptstadt Europas unterschrieben, so Roland Lang von der SÜD-TIROLER FREIHEIT. Damit wird die Trauer über 100 Jahre Annexion Süd-Tirols durch Italien im Jahre 2019 mit den gemeinsamen Feiern der Kulturhauptstadt Nord-Ost Italien, freiwillig gewollt mit Unterschrift des Landeshauptmannes Südtirols, begangen! Mit Nord-Ost Italien bewerben sich Süd-Tirol, Venetien, Friaul Julisch Venetien und das Trentino als „große Region“!

Eine Europaregion Tirol wäre die richtige Bewerbung gewesen, stellt dazu
bedauernd die SÜD-TIROLER FREIHEIT fest. Aber mit den vielen
faschistischen Relikten in der Provinz Bozen wäre es sicher Nord-Tirol
peinlich gewesen, mit Süd-Tirol als Europaregion Tirol für eine
Kulturhauptstadt Europas zu kandidieren. Außerdem möchte der
Landeshauptmann von Nord-Tirol, Günther Platter, seine Freunde in Rom
(Frattini und Co.) sicherlich nicht verärgern.

Istanbul ist dieses Jahr Kulturhauptstadt Europas. Das dieses Jahr von
Roland Lang aufgenommene Bild zeigt dazu ein Freiluft-WC auf einer
Terrasse im Zentrum der kulturellen Altstadt von Istanbul, der
europäischen Kulturhauptstadt Europas!

Mit "Italia Nord-Est" wird auch Süd-Tirol 2019 und damit auch die
Landeshauptstadt Bozen viel besucht werden. Freiluft WC haben wir in
Bozen keine, aber ein beleidigendes Siegesdenkmal mit faschistischen
Symbolen, das haben wir, auch nach hundert Jahren Annexion durch
Italien, sicher noch!

Roland Lang

Hauptausschussmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Fehlende Kontrollen in der Industriezone Lana
„Das Zündeln ist zu unterlassen!“

Das könnte dich auch interessieren