Archiv

Selbstbestimmung: Unterstützung aus Brüssel – EFA-Präsident gratuliert der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Allgemein, Archiv

Eric Defoort, Präsident der Europäischen Freien Allianz, der europäischen politischen Partei, der neben 32 Minderheiten, geteilten Völkern und Völkern ohne Staaten auch die SÜD-TIROLER FREIHEIT angehört, äußert sich hocherfreut über die Aktion zur Selbstbestimmung, die letzten Samstag, dem 22. Jänner 2011 im Ahrntal gestartet ist.

„Die Abstimmung, die von unseren EFA-Partnern, der SÜD-TIROLER FREIHEIT
organisiert wurde, knüpft an die Referenden in Katalonien im Jahre 2009
an, bei denen auch Mitglieder der SÜD-TIROLER FREIHEIT als
internationale Beobachter teilnahmen, um deren Entwicklung zu
beobachten.

Die Selbstbestimmung, die Willensbekundung des Volkes, war immer eines
der Hauptziele der EFA. Wir erachten die Selbstbestimmung als
angebrachtes Mittel für einen friedlichen und verhandelbaren Weg, um die
Kontroversen, die aus dem Europa der Staaten, gebildet in einer nicht
demokratischen Art und Weise und ohne Rücksicht auf die Völker, zu
lösen. Wir haben nun die Möglichkeit, diesen historischen Fehler
auszubessern, indem wir das Wort dem Volk übergeben und ihren Willen
respektieren.“ so der Präsident.

Eric Defoort ermutigt in seinem Schreiben an die SÜD-TIROLER FREIHEIT alle Nationen und Minderheiten, diesem Schritt zu folgen.

Reinhild Campidell

Hauptausschussmitglied der Bewegung
SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol

Archiv, Reinhild Campidell
Kommandantenstelle widerrechtlich besetzt
Wer sind die wahren „Zündler“?

Das könnte dich auch interessieren