Archiv

Rumänische Staatsbürgerin fährt für Ungarn

Allgemein, Archiv

Edith Miklos ist Angehörige der ungarischen Szekler Minderheit in Rumänien. Trotz ihrer rumänischen Staatsangehörigkeit startete die Schifahrerin in Garmisch- Patenkirchen für ihr Vaterland Ungarn beim Kombinationsslalom. Sie fuhr auch mit einem ungarischen Dress mit den magyarischen  Farben ROT-WEIß- GRÜN auf der Schihose. Damit fuhr eine Angehörige einer Minderheit (Ungarische Szekler in Rumänien) für ihr eigentliches Vaterland (Ungarn).

Miklos wechselte Anfang 2011 von der rumänischen zur ungarischen Nationalmannschaft!

Es wäre höchst an der Zeit, endlich im sportlichen Geist auch den
Südtirolern, als Angehörige der österreichischen Minderheit in Italien,
zu gestatten, für ihr Vaterland zu starten.

Dann würden die Meldungen wie jene aussehen, die  das deutsche
Nachrichtenmagazin Focus über die Ski-Weltmeisterschaften in
Garmisch-Partenkirchen gebracht hat. Es schreibt über die Ski-Macht
Österreich, die bei den ersten drei Rennen "drei Mal Gold" geholt hat
mit Elisabeth Görgl, Anna Fenninger und Christof Innerhofer!

Roland Lang

Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Archiv
Der Südtiroler Heimatbund zu den 150 Jahr Feiern!
Nein zum faschistischen Marsch auf Bozen am 5. März 2011!

Das könnte dich auch interessieren