Archiv

Referendum in Wales: 63% für mehr Eigenständigkeit – Ein wichtiger Schritt für alle Minderheiten

Allgemein, Archiv

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT gratuliert ihrer Schwesterpartei Plaid Cymru zum Ausgang des Referendums, das den Walisern jetzt ein richtiges Parlament mit Gesetzgebungskompetenz ermöglicht. Bisher hatte das Parlament nur begrenzte Befugnisse und musste seine Beschlüsse erst nach London senden, bevor sie vom Unterhaus in Westminster Gesetzeskraft bekamen. In einem Referendum sprachen sich nun über 63% der walisischen Wählerinnen und Wähler klar für mehr Eigenständigkeit aus.

Plaid Cymru ist, ebenso wie die SÜD-TIROLER FREIHEIT, Mitglied bei der
Europäischen Freien Allianz, einer Europäischen Partei, die
Minderheiten, geteilte Völker und Völker ohne Staat vertritt. Dieses
Referendum und der klare Ausgang sind eindeutige Zeichen, dass die
Bürgerinnen und Bürger statt eines "Europa der Staaten" ein "Europa der
Völker" anstreben.

Die Situation in Belgien, die Unabhängigkeitsbestrebungen in Schottland,
Katalonien und dem Baskenland und jetzt auch die größere Unabhängigkeit
Wales‘ sind nur einige wichtige Schritte dahin. Aber auch in Süd-Tirol
werden immer mehr Stimmen laut, die eine Änderung herbeiwünschen. Die
Völker können und wollen über Ihre Anliegen selbst entscheiden, ohne von
einem zentralistischen Staat bevormundet zu werden.

Reinhild Campidell

Mitglied des Hauptausschusses der
SÜD-TIROLER FREIHEIT

,
Sand in Taufers – Zweitwohnungstourismus im Vormarsch
Faschisten-Aufmarsch in Bozen: Politische Konsequenzen aus diesem Tag der Schande ziehen

Das könnte dich auch interessieren