Archiv

Druckereien: Geld oder Politik

Allgemein, Archiv

Im „Dolomiten“-Bericht über die 46. Bundesversammlung des Südtiroler Schützenbundes wird dem neuen Landeskommandanten Elmar Thaler vorgeworfen, in seinem Betrieb für Eva Klotz  die Biographie ihres Vaters, des Südtirol-Aktivisten Georg Klotz gedruckt zu haben. Daraus wird ein Nahverhältnis zur Süd-Tiroler Freiheit konstruiert.

Anscheinend ist für die „Dolomiten“ die Annahme eines Druckauftrages
keine geschäftliche, sondern eine rein politische Angelegenheit. Die
Firma ATHESIA hat bereits zwei Bücher für mich gedruckt, wobei ich
eigentlich den Eindruck hatte, dass es dabei nicht um Politik, sondern
nur ums Geld gegangen ist, das man sofort mit Rechtsanwaltdrohung
eingefordert hat, nachdem mich die Druckkostenrechnung wegen einer
falschen Adressierung nicht erreicht hatte. Ich werde aber in Zukunft
eine andere Druckerei wählen, um die ATHESIA nicht in den Verdacht zu
bringen, ein Nahverhältnis zur Süd-Tiroler Freiheit zu haben.

Hartmuth Staffler, Süd-Tiroler Freiheit, Brixen

,
Italienischer Staat verbietet Anbringung von erklärenden Tafeln an faschistischen Relikten
Fahrkartenkontrolleurin: kein Deutsch

Das könnte dich auch interessieren