Archiv

Fahrkartenkontrolleurin: kein Deutsch

Allgemein, Archiv

Im Regionalzug von Bozen nach Verona mit Abfahrt in Bozen um 8 Uhr 31 war am Dienstag, 12. April 2011 eine Kontrolleurin im Dienst, welche nicht nur kein Deutsch sprach, sondern auf entsprechende Frage meinerseits behauptete, sie sei nicht verpflichtet, Deutsch zu sprechen, da sie zum Dienstbereich Trient gehöre.

Die Fahrkartenkontrolle erfolgte auf Südtiroler Gebiet, bei Auer.

–    Wie ist es möglich, dass Zug- Personal nicht nur nicht deutsch kann, sondern in arroganter Art und Weise die entsprechende Verpflichtung in Abrede stellt?
–    Wird der Landeshauptmann dafür sorgen, dass der Direktor endlich für die Einhaltung des Rechts auf Gebrauch der deutschen Muttersprache sorgt?

L.- Abg. Dr. Eva Klotz
 
L.- Abg. Sven Knoll
 

Archiv, Eva Klotz, Sven Knoll
Druckereien: Geld oder Politik
13. Mai 2011: Diskussionsveranstaltung in Trient zum Thema "Doppelte Staatsbürgerschaft"

Das könnte dich auch interessieren